Project Description

Pneumatische Pulsationstherapie

Pneumatische Pulsationstherapie

Die pneumatische Pulsationstherapie – abgekürzt PPT – ist eine Tiefen- und Bindegewebsmassage: Das Gewebe wird in wellenförmige Schwingungen durch rhythmische Unterdruckwellen gebracht.
Diese wechselnden Druckverhältnisse bewirken eine rhythmische Stimulation des Gewebes. Das unterscheidet die pneumatische Pulsationstherapie vom Schröpfen.
.

Wie wird die pneumatische Pulsationstherapie angewendet?

Eine Saugglocke wird auf das zu behandelnde Gebiet aufgesetzt, das Gewebe unter der Saugglocke wird kurz angesaugt und sofort wieder entspannt.

Wie wirkt die pneumatische Pulsationstherapie?

Die pulsierende Wechselwirkung von Unterdruck und atmosphärischem Druck bringt das Körpergewebe in feine wellenförmige Schwingungen. Die im Sauggefäß entstehenden Unterdruckwellen stimulieren die tiefer gelegenen Schichten des Unterhautgewebes besonders reizarm und effektiv.

Die Anwendung der Pneumatischen Pulasationstherapie bewirkt eine sichtbare Durchblutungssteigerung, auch wird die Bewegung sowie der Transport aller Gewebeflüssigkeiten unterstützt. Auf diese Weise kommt es zu einer spürbaren Blut- und Lymphzirkulation im entsprechenden Gewebebereich.
Die verbesserten Blutkreislauffunktionen sorgen für eine beschleunigte Mikrozirkulation in der Körperperipherie und eine Vitalisierung und Unterstützung des gesamten Herz-Kreislauf-Systems.

Beispielhafte Anwendungsgebiete für die pneumatische Pulsationstherapie

  • Durchblutungsstörungen

  • Muskelverspannungen

  • Rückenschmerzen

  • Sportverletzungen

  • Lymphabflussstörungen

  • Bronchitis

  • Migräne

  • Gelenkschmerzen

Was ist zu beachten?

Begleiterscheinungen wie blaue Flecken oder eine veränderte Sensibilität können während und nach der Behandlung vorkommen. Nach wenigen Tagen sollten diese abgeklungen sein.

Wann sollte ich keine PPT erhalten?

Sie sollten bei folgenden Indikationen keine Anwendung mit dem Pneumatron erhalten:

  • offene Wunden/Ausschläge
  • Bluterkrankheit
  • hoch dosierte Einnahme blutgerinnungshemmender Medikamente

Unser gesamtes Team ist mit der “pneumatischen Pulsationstherapie” vertraut und kann Sie damit behandeln.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Bei uns sind Sie

von Kopf bis Fuß

in guten Händen